Praxiszentrum Malterdingen - Innere Medizin

Aktuelles zur Corona-Krise !!!

 

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

von dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) ist Deutschland und inzwischen auch fast alle Länder weltweit betroffen.

 

Die folgenden Information erläutern, wie Sie vorgehen sollten, wenn Sie befürchten, sich mit dem Virus angesteckt zu haben.

 

CORONAVIRUS: KRANKHEITSZEICHEN

Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus sind Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber –

 

alles Symptome, wie bei anderen Erregern von Atemwegserkrankungen auch.

 

 

SO GEHEN SIE VOR, WENN DER VERDACHT AUF INFEKTION BESTEHT:

 

Wenden Sie sich bitte sofort telefonisch an uns oder außerhalb unserer Sprechzeiten an

den Patientenservice (116 117) wenn Sie:

 

Zum einen Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde.


Oder zum anderen, wenn bei Ihnen plötzlich unklares Fieber oder Infektzeichen auftreten.

 

Nach aktuellem Kenntnisstand kann es zwischen Ansteckung und ersten Krankheitszeichen bis zu 14 Tage dauern.

 

So können Sie sich und andere schützen:

 

Grundsätzlich können Sie selbst viel tun, um sich und andere zu schützen – und zwar

 

vor dem Coronavirus ebenso wie vor anderen Atemwegserkrankungen wie der Grippe.

 

 

Auch Coronaviren werden in der Regel über Tröpfchen aus den Atemwegen übertragen.

 

Gelangen diese an die Hände, kann eine Übertragung erfolgen, wenn Sie

 

beispielsweise Ihr Gesicht berühren:

 

 

·         Deshalb ist eine gute Händehygiene ein wichtiger Teil der Vorbeugung.

 

·         Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife.

 

·         Vermeiden Sie es, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen.

 

·         Husten oder niesen Sie in ein Papiertaschentuch und werfen Sie dieses danach in einen Abfalleimer mit Deckel.

 

·         Oder niesen und husten Sie in die Armbeuge.

 

 

Hier der aktuelle Link zum Robert Koch Institut.

Copyright by Praxis Dres. med. Schweiger | 2019